Startseite | Waldbauernverband Brandenburg e.V. 

Netzwerk erfolgreicher Waldbauern

Wald ist Leben! - Hier finden Sie Informationen für Fachleute und Waldbesucher über den Wald und die Familienforstwirtschaft.

  • Die Politische Interessenvertretung

    Die Politische Interessenvertretung

    Kleines und mittleres Waldeigentum für Familie und Gemeinden im Land Brandenburg nachhaltig erhalten. Die Kraft der Kleinprivatwaldbesitzer in forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen bündeln, damit private Waldressourcen zur Grundlage einer positiven ländlichen Entwicklung werden. Dieser Aufgabe stellt sich der Waldbauernverband Brandenburg durch interne und externe Kommunikation der Waldbauernfamilien.

  • Die Waldbauernschule Brandenburg

    Die Waldbauernschule Brandenburg

    Mit unserem Erfolgsmodell Waldbauernschule Brandenburg leisten wir diesbezüglich dezentral im Land Brandenburg Information, Beratung und Schulung für Waldeigentümer und Vorstände von Forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen. Dieses Projekt wird mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für ländliche Entwicklung (ELER) sowie mit Mitteln des Landes Brandenburg gefördert.

    Die Angebote der Waldbauernschule finden im neuen Projekt Waldtrainer_BB eine wesentliche Erweiterung und Bereicherung: in Kooperation des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V. mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. und der UNIQUE forestry and land use GmbH werden virtuelle Schulungsangebote erarbeitet. Das Projekt Waldtrainer_BB wird mit Bundesmitteln durch das BMEL gefördert.

    Zur Waldbauernschule

  • Dialog mit Gremien und Medien: Was liegt an?

    Dialog mit Gremien und Medien: Was liegt an?

    Als Stimme der Kleinprivatwaldbesitzer stehen wir im Dialog mit politischen Entscheidungsträgern, mit den Medienvertretern und allen aktiv Interessierten.

    92. Sitzung Forstausschuss

    92. Sitzung des Forstausschusses am 30. April 2021 in Potsdam:

    Wichtigste Themen:

    • Novellierung Bundesjagdgesetz
    • Forstreform
    • Waldschutzsituation (Stammschädlinge)
    • Verfügbarkeit Saat- und Pflanzgut
    • Sachstand Förderung

    Teilnehmer für den Waldbauernverband Brandenburg e.V. sind Enno Rosenthal und Martin Schmitt.

     

    Forstreform - Waldumbau und Klimawandel:

    Walsleben. Die Brandenburger Waldbauern begrüßen es sehr, wenn das Potsdamer Ministerium seine Reform für Waldumbau und Klimawandel in Angriff nimmt und sie zukunftsweisend gestaltet.

    „So wie bisher kann es jedenfalls weder im Interesse der Forstleute und Waldbesitzender des Landes, noch der Bürger:innen unseres Bundeslandes und nicht zum Wohl der Wälder, der Natur insgesamt weitergehen. Wir Waldbauern fordern vom Staat verlässliche Hilfe zur Selbsthilfe“, wünscht sich Enno Rosenthal, Vorsitzender des Waldbauernverbandes Brandenburg.

    Eine Schlüsselrolle kommt seiner Auffassung nach gerade im Kleinprivatwald den funktionierenden Zusammenschlüssen der 93000 Waldbauernfamilien mit 0,25 bis 7,50 Hektar Waldeigentum zu. Immerhin ist das fast ein Drittel der eine Million Hektar märkischen Waldes.

    „Der Landeswald soll vorbildlich für uns bewirtschaftet werden, ohne ausreichend ortsansässige Waldarbeiter:innen und Förster:innen in stetiger Arbeit auf der Fläche wird es erfolgreich nicht möglich sein“, so der Waldbauernverband.

    Zumindest für die Waldarbeit weise das vom Ministerium in Auftrag gegebene Gutachten den richtigen Weg. Forstausbildung, Landesforstanstalt und für die Waldeigentümer besonders wichtig die Bewilligungsbehörde, sollen personell gestärkt werden.

    „Gute Ansätze also, wir werden sehen, was genau beschlossen und umgesetzt wird“, schätzt Enno Rosenthal ein.

    Gemeinsames Positionspapier zum Thema Jagd

Holzmarkt aktuell (Stand 03/2021)

Die marktüblichen Preise aller verfügbaren Holzarten aus nachhaltiger ökologischer Waldbewirtschaftung erfahren Sie in dieser Übersicht:

Aktuelle Aktionen und Informationen

  • Waldbauernschule 2021

    Waldbauernschule 2021

    Die Schulungsexkursionen der Waldbauernschule fallen coronabedingt leider bis auf Weiteres aus.
    Wann und unter welchen Voraussetzungen wir wieder starten können, darüber informieren wie Sie rechtzeitig an dieser Stelle.

    Projekt Waldtrainer_BB

    Mit dem Projekt Waldtrainer_BB (gefördert durch das BMEL) erweitern wir die Angebote der Waldbauerschule durch virtuelle Schulungen.

  • Waldarbeiten im Frühjahr

    Waldarbeiten im Frühjahr

    Folgende Arbeiten im Wald sind aktuell wichtig:

    • Forstschutzsituation beachten
    • Pflanzung, Saat, Naturverjüngung möglichst auf Herbst verschieben
      (Änderung der Waldbau-Förderrichtlinie geplant!)
    • Schadholz bis 1. Mai aus dem Wald schaffen
    • Kontrolle der Zäune und Kulturen
    • rechtzeitig mit der Kulturpflege beginnen

    Beratung und Anleitung erhalten Sie bei den Hoheitsoberförstereien, den Referenten der Waldbauernschule sowie telefonisch in der Geschäftsstelle des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V.

  • Bundeswaldprämie

    Bundeswaldprämie

    Die Bundesregierung stellt für den Erhalt und die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder eine einmalige Flächenprämie zur Verfügung.
    hier: Link zum Online-Antrag

    Antragstellung und Auszahlung für die Bundeswaldprämie laufen bis 31. Oktober 2021.
    Beratung bieten die Referenten der Waldbauernschule und sowie die Geschäftsstelle des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V.

  • Erweiterte WBV-Vorstandssitzung im Wald (21.12.2020)

    Erweiterte WBV-Vorstandssitzung im Wald (21.12.2020)

    Zum Ausklang eines ungewöhnlichen Jahres, Treffen im engsten Führungszirkel mit Abstand im heimischen Wald. Die Bilanz: immerhin eine Positive. Für den Wald und die Waldbauern im Zusammenschluß. Über 50 Hektar aktiver Waldumbau mit mehr als zweihunderttausend Setzlingen unterschiedlicher Baum und Straucharten. Im Sommer intensive Kulturpflege und immer dem Kiefern und Fichtenschadholz hinterher, immerhin ca 2000 fm auf fünfzig ha.

     

    Alles vorfinanziert, das geht nur in starker Gemeinschaft.

     

    Dabei die Menschen und den Zusammenhalt nicht verlieren. Alles gleich wichtig.

     

    Aber nun ist verdiente Pause bis 4. Januar.

     

    Allen Freunden, besinnliche Weihnachten, genießt die Stille und frische Luft des Waldes. Haltet ein und lauscht dem Rauschen in den Baumwipfeln, das wird bleiben.

     

     

  • Gedankenaustausch mit Fachpolitikern aus dem Agrarausschuss - CDU (16.12.2020)

    Gedankenaustausch mit Fachpolitikern aus dem Agrarausschuss - CDU (16.12.2020)

    Am 16.12.2020 fand eine Videokonferenz mit den Vertretern der CDU Ingo Senftleben und Dr. Daniel Krüger zusammen mit dem Vorsitzenden des Waldbauernverbandes Enno Rosenthal statt.

    Inhalte des Gesprächs:

    • Verbändesituation wurde erläutert - Wunsch nach Verständigung
    • Forstreform - keine Rolle rückwärts
    • Stärkung der FBG'en
      gemeinsamer Besuch leistungsstarker FBG'en angedacht
    • Jagdgesetz, Gewässerunterhaltung

    Das Gespräch verlief sehr konstruktiv und angenehm.

  • MAZ 12.10.2020: Waldbauern trafen sich zu ihrer dieshährigen Jahresversammlung

    MAZ 12.10.2020: Waldbauern trafen sich zu ihrer dieshährigen Jahresversammlung

    Download Artikel MAZ Ruppiner Tageblatt 12.10.2020

    "Einheitstbuddeln im Wald" - Waldbauern trafen sich zu ihrer diesjährigen Jahresversammlung, pflanzten 60 Bäume und blickten auf 30 Jahre Forstbetriebsgemeinschaften in Brandenburg zurück

  • 16. Brandenburger Waldbauernversammlung 03.10.2020

    16. Brandenburger Waldbauernversammlung 03.10.2020

    Am 03.10.2020 fand die diesjährige Waldbauernversammlung im Frankendorfer Wald (Nähe Neuruppin) statt: Rückblick auf 30 Jahre FBG'en in Brandenburg, Ausblick auf die Zukunft des Waldes - verbunden mit einer Pflanzung im Rahmen der Aktion "Einheitsbuddeln" - und Wahl des neuen Vorstandes.

    Forderungskatalog der Waldbauern (beraten und beschlossen am 03.10.2020): fileadmin/waldbauernverband/dateien/downloads/PM_zur_Waldbauernforderungen.pdf► hier 

     

     

    Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Steffen Nowak, Marina Müller, Enno Rosenthal, Helmut Braun
    Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Steffen Nowak, Marina Müller, Enno Rosenthal, Helmut Braun
  • Pflanzaktion beim "Einheitsbuddeln" am 03.10.2020

    Pflanzaktion beim "Einheitsbuddeln" am 03.10.2020

    Am "Einheitsbuddeln" beteiligten sich am 03.10.2020 im Frankendorfer Wald (bei Neuruppin) 120 begeisterte Waldbäuerinnen und Waldbauern.

    „Vielhundertjähriges gutes Gedeihen in frischer Erde, gesunder Luft und in Frieden“, so die Wünsche des Vorsitzenden des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V. Enno Rosenthal.

     

     

  • Gedankenaustausch mit Fachpolikern aus dem Agrarauschuss - SPD (30.09.2020)

    Gedankenaustausch mit Fachpolikern aus dem Agrarauschuss - SPD (30.09.2020)

    im Landtag

    Gespräch im Landtag in Potsdam mit Vorsitzenden des Agraraussusses Wolfgang Roick MdL und Johannes Funke MdL (SPD-Fraktion).

     

    Die Themen des Gesprächs am 30.09.2020:

    Die Perpektiven für die vielen Kleinprivatwaldbesitzer/innen und die Zukunft für Ihre Waldparzellen. Dabei spielen zukünftige Forststrukturen eine wichtige Rolle. Klare Zuständigkeiten und wesentlich verbesserte Beratung durch die Hoheitsoberförstereien und direkte Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Forstbetriebsgemeinschaften als Selbsthilfeeinrichtung der Kleineigentümer/innen sind gemeinsame politische Ziele. 

    Daneben ging es um Verbesserungen bei den Gewässerunterhaltungsgebühren und Jagdrecht auf Landesebene. 

  • Gedankenaustausch mit Fachpolikern aus dem Agrarauschuss - DIE LINKE (09.07.2020)

    Gedankenaustausch mit Fachpolikern aus dem Agrarauschuss - DIE LINKE (09.07.2020)

    Gespräche vor Ort

    Auftakt einer geplanten Gesprächsreihe mit Fachpolitikern aus dem Agrarausschuss des Landtages am 09.Juli 2020 mit Thomas Domres MdL und Wolfgang Mädlow vor Ort.

     

    Die Themen des Gesprächs am 09.07.2020:

    • Beratungsinitiative MLUK:

      • Ein FBG Ansprechpartner in jeder Ober Försterei als Offizialberatung

    • Roholzmarkt:

      • Einstellung Frischholzeinschlag und Holzimporte,
      • Angehendes und Schadholz der Industrie zuführen

    • Berufsgenossenschaftsbeiträge für Kleine Flächen
    • Finanzierung Geschäftsführung und Verwaltungskosten FBGn
    • Klarheit zur Landesforststruktur-Waldgipfel Kernthema
    • Bewirtschaftung kleiner Flächen unbekannter Eigentümer durch angrenzende FBGn und Forstbetriebe
    • Die Idee der Linken zu einer Waldaufkaufgesellschaft des Landes lehnen wir strikt ab. Statt desse Unterstützung zum Erhalt des Eigentums als die bessere Variante.
    • Gewässerunterhaltung über Grundsteuer finanzieren, Schluss mit dem Eiertanz. Rechtssicherheit und Gewässerregulierung sicher- stellen.
    • Projekte:

      • WALDBAUERNSCHULE Schulungsexkursionen bis Dez.2022 sehr erfolgreiche Fortsetzung für Waldbesitzer*innen
      • INTERNETSCHULUNG Projekt WALDTRAINER bei FNR beantragt, Partner KWF und UNIQUE forstry, erste Beiträge Dez.2020 geplant

  • Waldbesitzerverbände Brandenburgs gehen weiter getrennte Wege

    Waldbesitzerverbände Brandenburgs gehen weiter getrennte Wege

    Waldbesitzerverband Brandenburg e.V. bricht die Verhandlungen vorläufig ab (HZ-online 16.06.2020).

    Persönlicher Kommentar von Enno Rosenthal, Vorsitzender Waldbauernverband dazu:

    "Der Waldbesitzerverband war über beide Waldbauernschul-Projekte informiert, wie sollte eine Fusion auch sonst funktionieren, an der wir gemeinsam gearbeitet haben.
    Die Vertreter des Waldbesitzerverbandes haben offenbar einen Grund vorgeschoben und haben nach meiner Meinung Angst vor ihrer eigenen Courage, was ein Zusammengehen auf Augenhöhe betrifft."

    Lesen Sie dazu die Pressemitteilung des Waldbauernverbandes Brandenburg e.V. vom 18.06.2020:

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied im Waldbauernverband Brandenburg e.V. und stärken Sie so unsere Gemeinschaft, zur Durchsetzung unserer gemeinsamen Ziele als Waldbauern in Brandenburg.

 

Hier die Beitrittserklärung (Beitritt Einzelmitglied bzw. Beitritt FBG) downloaden und ausgefüllt schicken an:

 

Waldbauernverband Brandenburg e.V.
Geschäftsstelle Walsleben
Am Heideberg 1
16818 Walsleben

WBV Brandenburg e.V.

Am Heideberg 1
16818 Walsleben

Telefon: 033920 - 50 601
Handy:  0171 - 23 35 179
Mail: waldbauern@t-online.de
Web: www.waldbauern-info.de

Anfahrt